top

Gipfelstürmer: ein Teil der 2FSa erklomm den Grünberg in Gmunden

Während die Sportler der 2FSa auf Golf- bzw. Kajakwoche sind, hat sich der kleinere, nicht minder sportliche und ausschließlich weibliche Teil der Klasse nach Gmunden begeben.

Flotten Schrittes ging es per pedes vom Müli-Bankerl hinauf auf den Grünberg, wobei verschiedenste Erschöpfungsausrufe wie „Ich koan nimma!“ oder „Nie wieder geh i auf an Berg!“ von Mag. Claudia Bergthaler mit mildem Aufmunterungslächeln quittiert wurden – und der obligatorischen Phrase „Es ist eh nicht mehr weit….!“ (was anfangs nicht ganz der Wahrheit entsprach - sorry...)

Am Grünberg angekommen ließ der fantastische Ausblick auf den Traunsee und die Bergwelt den mühsamen Aufstieg rasch vergessen, auch die kulinarische Stärkung auf der Grünbergalm trug wesentlich zur Steigerung des Wohlbefindens bei.

Auf einmal hörte man ganz andere Töne: „Da heroben ist’s echt schee!“ oder „Ich hab meiner Mama geschrieben, dass ich auf dem Grünberg bin -sie kann es kaum glauben.“ Und stolz wurden gleich Gipfelfotos gepostet.

Dann wurde natürlich die Sommerrodelbahn ausprobiert – die Begeisterung während der Speed-Abfahrt kannte keine Grenzen.

Mit der Seilbahn ging es dann talwärts, aber nur, weil man da die beste Aussicht auf den Traunsee hat….

Nach einer weiteren Stärkung in der See-Lounge ging es zurück an die Esplanade. Wie es sich für Touristen gehört, wurden dann Elektro- und Tretboote geentert.

Ein sportlicher und schöner Tag in der Traunseestadt, da waren sich dann alle einig! Und: Nicht nur die „Sportler“ der 2FSa sind sportlich….

Kleiner Nachsatz für KV und Sportlehrerin Mag. Gundi Rabeder: Die jungen Damen haben sich ganz bestimmt einen Einser in Turnen verdient….

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 18. Mai 2017 gepostet.