top

Bibliothek

Die Schulbibliothek befindet sich im Stammgebäude im ersten Obergeschoß gleich bei der Treppe.

Du möchtest effizient recherchieren? Oder Medien reservieren? Oder vielleicht die entlehnten Bücher verlängern? Oder möchtest Du eine Literaturliste erstellen?

Kein Problem! Mit dem neuen Software-Programm kannst Du das alles - unabhängig von den Öffnungszeiten - von zu Hause rund um die Uhr erledigen. Einfach nur hier

klicken!


Kontakt



Während der Öffnungszeiten (Tel.: 06132/24458-32) oder unter bibliothek@tourismusschulen-salzkammergut.at



Öffnungszeiten Uhrzeit Bibliothekarinnen
Montag 10:00 - 10:50 Mag. Sabine Nöbauer            
Dienstag 09:00 - 11:50 u. 13:50 - 15:35 Mag. Dr. Ursula Stutz
Mittwoch 12:55 - 13:45 u. 14:45 - 15:35
Donnerstag 11:00 - 11:50 u. 12:55 - 13:45
Freitag 11:00 - 11:50

(Bei Abwesenheit des Bibliothekars wegen Krankheit, Fortbildung uä entfallen die Bibliotheksstunden, daher bitte Supplierplan beachten!)


Allgemeine Informationen

Die Schulbibliothek versteht sich als Lern- und Informationszentrum. Die Schüler sollen hier zum selbständigen Arbeiten angehalten werden und von den zahlreichen Nachschlagequellen Gebrauch machen. Hier kann man sich ideal auf Referate und Präsentationen vorbereiten, für Prüfungen lernen oder einfach nur die Hausübungen erledigen.

Die Bibliothekare sind bei der Materialsuche gerne behilflich – einfach fragen!

Beide Räume können auch von Klassen mit Lehrern während der Unterrichtszeit benützt werden (unbedingt wieder abschließen!).

Die BIB ist aber auch ein Freizeitgestaltungsraum, wo man während der Mittagspause E-Mails schreiben oder einfach nur in einem Buch oder einer Zeitschrift schmökern kann. Besonders gemütlich: unsere Sitzstufen!

 

Neben zahlreichen Fachbüchern und Klassikern der Weltliteratur bieten wir aber auch jede Menge Unterhaltungsliteratur an (Krimis, Fantasy, Jugendbücher, …).

Bitte Bücher wieder ordnungsgemäß im Regal einordnen!

Auf unserem gelben Wunschzettel (gleich neben der Eingangstür) können Leser vermerken, welche Bücher wir noch ankaufen sollen.

BIBLIOTHEKSORDNUNG

Die Schulbibliothek ist ein Ort der Information, der Konzentration und der Kommunikation. Um dies zu gewährleisten, ist ein Mindestmaß an Rücksichtnahme erforderlich. Daher gelten in Ergänzung zur Hausordnung folgende Benutzungsregeln: 

  • Jeder hat sich in der Bibliothek so zu verhalten, dass Mitbenutzer nicht gestört werden. 
  • In der Bibliothek sind Essen und das Mitbringen von Getränken nicht gestattet. 
  • Den Anweisungen der Aufsicht ist Folge zu leisten. 
  • Bücher müssen wieder ordnungsgemäß ins Regal zurückgestellt werden. 
  • Die Sitzstufen dürfen nur ohne Straßenschuhe benutzt werden. 
  • Ein Entlehnen von Medien aus der Präsenzbestand-Abteilung (Lexika und andere Nachschlagewerke) ist prinzipiell nicht möglich. 
  • Die Beschäftigung an den PC-Arbeitsplätzen darf die Ruhe in der Bibliothek nicht stören. 
  • Veränderungen an der Systemeinstellung, am Datenbestand und insbesondere an der Konfiguration führen zum sofortigen Ausschluss von der PC-Benutzung. Die Folgekosten grob fahrlässigen Handelns trägt der Verursacher. 
  • Es darf keine private Software verwendet werden. 
  • Prinzipiell gilt: Wer für die Schule arbeitet, hat Vorrang. Das heißt, dass Schüler, die für private Zwecke einen PC belegen, diesen an einen Schüler mit einem schulischen Arbeitsauftrag abtreten müssen.

 

ENTLEHNBEDINGUNGEN

  • Prinzipiell kann jedes Buch für 14 Tage entlehnt werden. (Verlängerung möglich!) Die Entlehnung ist kostenlos, allerdings gibt es einen Einsatz von fünf Euro, um  die rechtzeitige, ordnungsgemäße Rückgabe zu gewährleisten.
  • Die Vorlage des Schülerausweises ist bei jeder Entlehnung erforderlich!
  • Der Einsatz für Abschlussklassen (3. BHF und Maturajahrgänge)  erhöht sich auf 10 Euro pro Medium.
  • Die Entlehnzeit für andere Medien (DVDs, Hörbücher, CDs, …) beträgt eine Woche, der Einsatz ist 10 Euro.
  • Bei Überziehung der Entlehnfrist werden 10 Cent Mahnspesen pro Tag einbehalten, wobei nur Wochentage, an denen Unterricht abgehalten wird, eingerechnet werden.
  • Alle Medien sind bei der Rückgabe der Aufsicht auszuhändigen.
  • Medien und Geräte, insbesondere die elektronischen, sind pfleglich zu behandeln; Schäden sind der Aufsicht unaufgefordert mitzuteilen.
  • Die Bibliotheksleitung behält sich vor, bei starker Beschädigung des entlehnten Mediums durch den Entlehner einen Teil der Kaution einzubehalten.

Bei Verlust eines entlehnten Mediums haftet der Schüler. Er ist für die Neuanschaffung bzw. finanziellen Ersatz, sollte ein Medium nicht mehr erhältlich sein, verantwortlich.