Der „Home Coming-Day“ – ein besonderes Maturatreffen an den Tourismusschulen Bad Ischl

Jedes Jahr treffen sich am letzten Aprilwochenende Absolventinnen und Absolventen der Tourismusschulen Bad Ischl in ihrer „alten Heimat“.

Auch dieses Mal war es wieder soweit. Die Jubliäumsjahrgänge 2014 und älter wurden vom Projektteam der 4 HLb (Betreuung Dipl.Päd Helmut Frießnegg und Prof. Mag. Hannes Holzbauer) auf das Herzlichste begrüßt und mit Köstlichkeiten aus Küche und Keller verwöhnt. Viele Ehemalige fanden ihren „Weg zurück“ – kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die meisten Absolventinnen und Absolventen fünf Jahre ihres Lebens in Bad Ischl verbracht haben und ihnen damit diese Stadt zu einer zweiten Heimat wurde. Natürlich wurde die ehemalige Schule besucht und auch das Internat auf der Suche nach alten Erinnerungen durchstreift.

Dieser Home-Coming-Day dient jedoch nicht nur dazu, alte Erinnerungen aufzufrischen und mit den ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern zu plaudern, sondern auch um Erfahrungen auszutauschen und um Kontakte zu knüpfen, da viele Absolventinnen und Absolventen in den unterschiedlichsten touristischen Sparten Fuß gefasst haben, und das nicht nur in Österreich, sondern international. Eine Grußbotschaft erreichte die Feiernden sogar aus Dubai.
Natürlich wurden im Rahmen dieses Schulbesuchs auch die „außerschulischen Wirkungsstätten“ wie der „Zauner“ oder das „KuK“ besucht.
Dieser „Home-Coming-Day“ hat sich an der Tourismusschule inzwischen fest etabliert und wurde zur Tradition – zur Freude der Ehemaligen und auch der Schule, die Stolz auf ihre erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen sein kann.

0 0
Feed