Tourismusschulen am Puls der Zeit

Am Tag der offenen Tür 2018 werden neben dem bewährten Bildungsangebot zwei neue Ausbildungsschienen

vorgestellt

Erstmals öffnen die Tourismusschulen heuer an einem Samstag die Türen für alle interessierten Jugendlichen und ihre Eltern: am 20. Jänner 2018 kann man sich von 10h00 bis 16h00 über eine breit gefächerte Palette an

Unterrichtsgegenständen informieren. Auf die Gäste warten zahlreiche Erlebnisstationen, die Besucher werden interaktiv ins Geschehen eingebunden und das Organisationsteam der 4 HL a wird allen Jugendlichen und ihrer Begleitung perfekte Servicequalität bieten.

„Tourismus ist mehr“ versuchen Dir. Klaus Enengl und sein Team den Schülern von morgen zu vermitteln: die Ausbildung ist sehr praxisnahe und ohne Übertreibung kann eine fast 100% Jobgarantie für eine Branche gegeben werden, die weltweit wächst und die permanent Fachkräfte sucht! Die Reife- und Diplomprüfung eröffnet gleichzeitig aber auch den Weg zum Studium an Universitäten und Fachhochschulen im In- und im Ausland.

Ausbildung für die digitale Zukunft

Neben den aktuellen touristischen Fächern sorgen neue Vertiefungen ab dem Schuljahr 2018/19 für
Zusatzqualifikationen. Im Ausbildungszweig „Digital Marketing“ lernen die Schüler alles über die Positionierung eines Unternehmens im Internet und auf Social Media Kanälen. Am Ende der Ausbildung können sie sich sofort als Content Marketing Manager oder Social Media Manager bewerben, denn sie können professionelle Bilder und Videos erstellen, Websites gestalten, Blogs betreuen, Apps programmieren und vieles mehr. Diese Fähigkeiten sind in allen Branchen gefragt!

Megatrend Gesundheit

Auf großes Interesse stößt „Vitality & Spa Management“. Das Fach vermittelt zum einen umfangreichen betriebswirtschaftlichen Background über das Führen eines Wellnesshotels, einer Therme bzw. eines Spas. Zum anderen geht es darum, ausgewählte Heilmethoden auch praktisch kennenzulernen und an sich selbst auszuprobieren. So findet man am besten heraus, was Körper und Geist fit und vital fürs Leben hält!

Für praktisch Veranlagte bieten die Tourismusschule Bad Ischl eine neue Vertiefung genannt „Taste“.
Hier werden Trends aus der Küche und dem Barbereich unter die Lupe genommen. Spannender Praxisunterricht und viele Exkursionen zu regionalen Betrieben sorgen für tieferes Verständnis hinsichtlich der Qualität und Regionalität von Produkten. Für eine gesunde Ernährung!

Die einzigartige Möglichkeit im Sportmanagement zu maturieren bleibt auch für die Zukunft erhalten. 3 Jahre Fachschule mit viel Sport (Freeriden, Mountainbiken, Golf, Kayak,…) und der anschließende Besuch des dreijährigen Aufbaulehrganges „Sportmanagement“ führen zum Erwerb des zusätzlichen Titels „Diplomierter Gesundheitstrainer“.

Nähere Informationen zum umfassenden Ausbildungsangebot erhalten Interessierte jederzeit an der Schule (Kontakt-E-Mail: office@tourismusschulen-salzkammergut.at, Tel: 06132/24458 ) oder am Tag der offenen Tür (Samstag, 20. Jänner 2018, von 10.00-16.00).

Interessierte Jugendliche, die den alltäglichen Schulbetrieb kennenlernen möchten, laden wir recht herzlich zum Schnuppern ein (täglich möglich, gegen Voranmeldung).

0 0
Feed