Aufstellen der Delegationen

Tourismusschulen repräsentierten das Salzkammergut auf internationaler Bühne

Die Tourismusschulen Bad Ischl bei "Noel en Europe / Christmas in Europe" in Riga

Seit 27 Jahren lädt die AEHT, die Europavereinigung der Tourismus- und Hotelfachschulen, Schülerinnen und Schüler ein, die Weihnachtstraditionen ihres Landes bzw. ihrer Heimatregion einem breiten europäischen Publikum vorzustellen. Vier Schüler aus der 3FSa-Klasse reisten mit ihrem Begleiter Dipl.Päd. Michael Steinmaurer diesmal in die lettische Hauptstadt Riga und haben Österreich dort respektabel vertreten. Die jungen Ischler zeigten bei „Christmas in Europe“ was das Salzkammergut an vielfältigem Brauchtum zu bieten hat, österreichische Köstlichkeiten begeisterten das Publikum, Plakate aus dem heimischen Salzkammergut schmückten den Stand. 


Zur Messe in der katholischen Kirche von Riga kamen die Tourismusschüler natürlich in Tracht, anschließend ging es weiter durch die lettische Hauptstadt bis zum Freiheitsdenkmal wo die Großveranstaltung mit einem Feuerwerk eröffnet wurde.

Am zweiten Tag wurden die Stände der 16 verschiedenen Nationen präsentiert und am Abend gab es die geschätzte “European Food Night”. Tags darauf konnten die internationalen Gäste bei einer Sightseeing Tour durch Riga die wunderschöne Stadt erkunden und die wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten entdecken.

Der Abschluss Abend stand ganz im Zeichen eines Gala Dinner: erstmalig wurden dabei heuer Würdigungspreise vergeben, die Ischler Delegation wurde dabei mit dem Titel “most traditionell 2018“ ausgezeichnet.

„Es ist uns eine außergewöhnliche Freude gewesen bei diesem Event teilzunehmen. Nicht nur dass wir viele verschiedene Kulturen kennen lernen durften, sondern wir haben auch Freundschaften geschlossen die wir über soziale Netzwerke weiterhin pflegen wollen“strahlen die vier Burschen unisono über die Tage im Baltikum.

0 0
Feed