FAQ

1. Was ist man, wenn man mit der Schule fertig ist?

Als Absolvent der TS Bad Ischl hat du eine fertige Berufsausbildung (Hotel- und Gastronomiefachmann/-frau) und einen Berufstitel (Tourismuskaufmann/Hotelkaufmann), der dir von der Wirtschaftskammer verliehen wird. Du hast den Befähigungsnachweis für Hotellerie und Gastronomie und kannst dich sofort nach Abschluss der Schule selbständig machen.
Für viele andere Berufe werden dir Teile der Ausbildung angerechnet.
Und natürlich kannst du mit der positiven Reife- und Diplomprüfung an jeder Fachhochschule oder Universität studieren.

2. Wie lange dauert ein Schultag?

Tatsächlich sind die Schultage eher lang, aber durch die vielen praktischen Fächer sehr abwechslungsreich. Wir achten darauf, dass die Schüler mit längerer Heimreise auf jeden Fall Freitagnachmittag bzw. Montagvormittag frei haben.

3. Wie oft hat man Kochen und Servieren?

Kochen und Servieren wechseln sich jede Woche ab.

4. Muss man in den Ferien arbeiten?

Zwischen den einzelnen Jahrgängen ist in den Ferien ein Praktikum in einem Betrieb deiner Wahl zu absolvieren. Es hilft dir, Einblick in die Arbeitsrealität zu erhalten und sorgt für eine gut gefüllte Geldbörse.
Auch ein Auslandspraktikum ist möglich. Wir empfehlen dies aber erst in einem der höheren Jahrgänge.

5. Sind die Lehrer sehr streng?

Eine schwierige Frage: Natürlich sorgen unsere Lehrkräfte dafür, dass du mitlernst und deine Ausbildung gut voranschreitet. Das alles aber in einer freundschaftlich familiären Atmosphäre!

6. Gibt es Hilfe, wenn ich es in einem Fach nicht so gut schaffe?

Wenn sich jemand bei uns nicht so leichttut, dann steht dir ein „Individueller Lernbegleiter“ zur Verfügung, der dir hilft, die Ursache für die Lernschwierigkeiten zu finden und zu beseitigen. Auch ein psychosoziales Netzwerk aus verständnisvollen Lehrern ist an der Schule installiert. Dort kannst du jederzeit mit all deinen Problemen hingehen. Diese werden absolut vertraulich behandelt.

7. Wie groß ist die Schule?

Wir haben ungefähr 350 Schüler und ein riesiges Schulgebäude. Das ist toll! Man findet immer einen Ort, wo man ungestört arbeiten oder rasten kann. Die Schule verfügt über 8 Computerräume, 3 Lehrküchen, 3 Servierräume, eine Bar, ein Käse- Wein-Raum, eine Bäckerei, eine Kraftkammer, eine Bibliothek, eine Dachterrasse, … usw. in den Gängen sorgen Wuzzeltische und Tischtennistische für etwas Bewegung und Spaß in den Pausen.

8. Bekommt man während des Schultages etwas zu essen?

Für das erstklassige Essen an der Schule sind wir bekannt. Wir betreiben ein Buffet, an dem jeder etwas findet und es besteht die Möglichkeit ein mehrgängiges Mittagsmenü zum Selbstkostenpreis zu buchen. Auch im Internat kann man jederzeit Mittagessen. Für Zwischendurch gibt es mehrere Automaten, die einen im Notfall versorgen.

9. Gibt es WLAN?

Eh klar! Top-Verbindung! Gratis für alle Schüler!

10. Was mache ich, wenn ich keinen Ferialjob finde?

Unser Fachvorstand hat hervorragende Verbindungen zu Betrieben im In- und Ausland und hilft gerne bei der Suche nach dem geeigneten Job. Am schwarzen Brett hängen außerdem viele offene Stellen aus…da kannst du jederzeit schmökern. Oder in der Onlinejobbörse auf unserer Website. Du kannst beruhigt sein…es hat noch jeder Arbeit gefunden!

11. Kann man auch im Ausland arbeiten?

Ja natürlich. Am besten, wenn du schon etwas älter bist. Wir sind Teil des Erasmusprogrammes, dass das Arbeiten im Ausland auch finanziell unterstützt und bei der Suche nach einem geeigneten Unternehmen hilft.

12. Welche Sprachen lernt man?

Sprachen sind im Tourismus wichtig, daher lernt mal jeder an der Schule Englisch. Zusätzlich hast du die Wahl zwischen Spanisch und Französisch.

13. Gibt es auch kreative Fächer?

Natürlich! Es gibt zwar keinen Musik- oder Zeichenunterricht, aber gerade in den Vertiefungen (z.B. im Digital Marketing) kannst du dich austoben und bei Fotografie oder Videodreh deiner Kreativität freien Lauf lassen. Auch das Kochen ist ein sehr kreativer Prozess und beim Erfinden von neuen Barmixgetränken braucht es auch Einfallsreichtum.

14. Gibt es ein Internat?

Direkt neben der Tourismusschule ist das Internat von Bad Ischl, in dem auch Schüler anderer Schulen untergebracht sind. Es ist mit einem Gang direkt mit dem Hauptgebäude verbunden, so dass du immer trockenen Fußes in die Schule kommst. Vor einigen Jahren wurde das Internat komplett renoviert und die Einzel- und Doppelzimmer sind nun modern ausgestattet und sehr gemütlich. WLAN inklusive!

15. Muss ich schon kochen können, wenn ich mit der Schule beginne?

Interesse fürs Kochen ist schon von Vorteil, aber Kenntnisse brauchst du noch keine. Es wird ganz von vorne begonnen!

16. Wie meldet man sich an?

Am einfachsten benutzt du das Online-Anmeldeformular auf unserer Website, um dich anzumelden. Es reicht aber auch ein Anruf und die freundlichen Damen im Büro schicken dir die Anmeldeformulare zu.

17. Was ist eine „Vertiefung“ und welche gibt es?

Eine „Vertiefung“ ist ein Themengebiet, das du wählen kannst. Du hast dann in diesem Fach 2-3 Stunden (je nach Schultyp oder Jahrgang) und lernst etwas mehr dazu. Wir bieten verschiedene Vertiefungen in den einzelnen Schultypen: Hotel & Travelmanagement, Digital Marketing, Sport, Taste, Sportmanagement, Vitality & Spa Management.

18. Was lernt man bei „Digital Marketing“?

Im Prinzip lernst du in diesem Fach Werbung per Computer zu machen. Du lernst tolle Fotos zu schießen und diese zu bearbeiten, Filme zu drehen und diese zu schneiden, Blogs zu schreiben, Websites zu programmieren, usw. Zusätzlich lernst du deine „Produkte (Bilder, Filme) auf diversen Kanälen zu nutzen…also sie in Printmedien, Social Media usw. zu veröffentlichen. Datenschutz und Urheberrecht sind dabei auch wichtig!
Mit dem Abschluss erwirbst du eine zusätzliche Berechtigung, den „Junior E-Coach“.

19. Was lernt man bei „Sportmanagement“?

Du bekommst ein gutes Basiswissen in den Bereichen Sportbiologie sowie Trainingslehre. Ergänzt wird dieser theoretische Input durch praktische Übungen, wo du lernst, wie man Gruppen- oder Einzeltrainingseinheiten gestaltet. Am Ende deiner Ausbildung bist du diplomierter Gesundheitstrainer.

20. Was lernt man bei „Vitality & Spa Management“?

Diese Vertiefung kann man als „Spezielle Betriebswirtschaftslehre für Gesundheitsbetriebe“ verstehen. Du bekommst umfangreiche Grundlagen über den Gesundheits- und Wellnesstourismus. Dazu besuchst du zahlreiche Betriebe und lernst, wie man einen Gesundheitsbetrieb (Spa, Therme, Sporthotel, Wellnesshotel,…) managt und gewinnbringend führt. Die unterrichteten Themen umfassen Service Design, Hygiene, Führungsstile, Vitalfunktionen, …
Natürlich kannst du verschiedene Anwendungen aus dem Body- and Mindbereich selbst ausprobieren.

21. Was lernt man bei „Hotel & Travel Management“?

HTM ist unsere Kernkompetenz, unser Herzstück. Hier lernst du alles rund ums Reisen und kannst später mal als Hotelmanager oder Leiter einer Tourismusregion Karriere machen. Service Design, Beschwerdemanagement, Selbstmanagement, Destinationsmanagement, …sind die bestimmenden Inhalte. Experten (oft Absolventen der TS) berichten aus ihrer beruflichen Praxis und begleiten die Schüler bei Projekten verschiedenster Art.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.